Web 2.0

Die Weg in die neuen Medien – Echtzeit-Kommunikation mit Feedback

Müssen wir alle den Social Media Hype mitmachen – nach dem Motto, dabei sein ist alles? Eine Frage, die sich viele besonders auch in der Gesundheitsbranche stellen, wo mit sensiblen Themen gearbeitet wird und die rechtlichen Rahmenbedingungen zusätzlich einschränken. Fest steht, dass Online-Kommunikation und die Vernetzung über die unterschiedlichen Social Media-Kanäle immer stärker zunehmen. Im Web 2.0 ist der Leser oder User nicht mehr nur Empfänger, sondern gleichzeitig auch Sender. Die neuen „Rückkanäle“ bieten neue Chancen, aber auch Risiken für jedes Unternehmen. Es sollte vorab also immer individuell geprüft werden, was für die kommunikative Aufgabe und die Zielgruppe sinnvoll und passend ist. Eine Social Media-Strategie, eingebettet in das kommunikative Gesamtkonzept, bildet die Basis für einzelne Maßnahmen. Bei der Umsetzung arbeite ich mit der Wissensliga zusammen, die umfassende Erfahrungen in der Online-Kommunikation und das technische Know-How mitbringt.

  • Social Media- / Online-Konzepte

  • Vor dem Start braucht jedes Unternehmen eine Social Media-Strategie, die in das Gesamt-Kommunikationskonzept eingebettet ist. Teil dieser Strategie sind auch Social Media Guidelines für die Mitarbeiter. Hier sind wir ein zuverlässiger Partner.

  • Konzeption und Umsetzung von Online- und Social-Media-Maßnahmen

  • Die Realisierung von Online- und Social Media-Maßnahmen ist zeitaufwändig und häufig nicht mit den vorhandenen Ressourcen abzudecken. Wir können Sie bei der Planung und der Abwicklung der einzelnen Maßnahmen unterstützen. Online-Plattformen leben von der Aktualität: Regelmäßige News oder Blogeinträge sind ebenso wichtig, wie schnelle Reaktionen auf Kommentare.

    Beispiele

    Toughrun 2011 bis 2015 – Crossmediale Bekanntmachung einer Laufveranstaltung

    Neben Basismaßnahmen wie der Website www.toughrun.de und einem Folder setzte die Kommunikation auf klassische Pressearbeit und vor allem auf Social Media-Aktivitäten. Mehr dazu im Fallbeispiel.


    (Klicken Sie auf + um die Beispiele zu sehen.)

  • Workshops und Vorträge zum Thema Social Media und Web 2.0

  • Wir bieten Vorträge und Workshops zu Web 2.0 und Social Media für Unternehmen und Agenturen an. Konzept und Inhalte jedes Workshops entwickeln wir jeweils angepasst an Ihre individuellen Bedürfnisse.

    Beispiele

    Social Media Workshop für PR- und Marketing-Berater in Frankfurt

    Programm: Grundlagen, Begriffe und Tools: Facebook, Twitter, Broadcast yourself (YouTube, Vimeo, flickr), Foren, Blog-Systeme (WordPress, tumblr, posterous, Blogger), RSS, Google Analytics, Online-Werbung, Facebook-Werbung, Google AdSense, Affiliate Werbung Social Media Marketing in Theorie und Praxis: Chancen und Risiken, Beispiele, Krisenkommunikation, Markenbildung und Online Reputation Best Practise: Arbeitsalltag einer „Social-Media-Managerin”, Facebook-Seiten, Twitter-Account, Blog

    Vortrag „PR 2.0: PR und Social Media“ auf dem Web 2.0-BarCamp in Saarbrücken

    Im Rahmen des BarCamps in Saarbrücken, einer offenen Konferenz für Web 2.0 und Onlinethemen, habe ich einen Vortrag zur Bedeutung von Web 2.0 in der PR gehalten.

    Vortrag „Strategische Kommunikation für kleine Unternehmen und Low-Budget-Projekte: Pressearbeit und direkte Ansprache über Social Media“ in Bad Soden

    Inhalte: Konzept und Strategie, Pressearbeit im Zeitalter von Web 2.0., Social Media: Grundlagen und Instrumente

    Twitter-Workshop für Unternehmerinnen Bad Soden und Gewerbeverein

    Inhalte: Profil anlegen, Follower finden, kommunizieren und interagieren

    Vortrag „Facebook, Twitter, Google+, YouTube & Co. – Wie kann ich das Web 2.0 beruflich und privat nutzen?“ beim Frauenbildungszentrum Bad Homburg

    Anmeldung über www.frauenbildungszentrum.de

    Business-Check Unternehmerinnen Bad Soden

    Beratung von Gründern und Kleinunternehmern zum Thema Pressearbeit und Online-Kommunikation seit 2012


    (Klicken Sie auf + um die Beispiele zu sehen.)

  • Website-Erstellung

  • Nach wie vor bleibt der eigene Webauftritt ein Kernstück der Außenkommunikation. Neu ist die Verlinkung mit den Social Media-Netzwerken. Wir können Sie bei der Konzeption, den Texten sowie der Umsetzung unterstützen. Auch die Pflege und Aktualisierung der Website können wir für Sie übernehmen. Eine statische Seite wird heute immer mehr durch aktuelle Inhalte ergänzt, Blogs gewinnen an Bedeutung.

    Beispiele

    Schwalbacher Tafel

    Konzeption und Text für den Relaunch des Webauftrittes der Schwalbacher Tafel: Website Schwalbacher Tafel


    (Klicken Sie auf + um die Beispiele zu sehen.)

  • Content-Management

  • Webpräsenzen entwickeln sicher immer mehr weg von der rein statischen Seite, hin zu interaktiven und aktuellen Angeboten. Eine zeitgemäße Homepage ist mit den bestehenden Mitarbeiter daher oft nicht zu realisieren. Wir unterstützen Sie bei der kontinuierlichen Pflege vom Redaktionsplan über das Schreiben der Texte bis hin zum Einpflegen ins Content-Management-System.


Comments are closed.