Okt 14, 2011 | Post by: Sabine No Comments

Die Frankfurter Buchmesse – meine persönliche Leseliste

Wenn man mit Sprache arbeitet, liegt das Thema Bücher sehr nahe. Für mich ist die Frankfurter Buchmesse ein Highlight im Herbst: Die Lesungen und Autorengespräche bringen mir Bücher und Autoren auf kurzweilige Art näher. Jedes Mal komme ich mit einer langen Liste von Büchern nach Hause, die ich unbedingt lesen muss. Natürlich werde ich auch den Gewinner des Deutschen Buchpreises lesen (Eugen Ruge, In Zeiten des abnehmenden Lichts, siehe Foto oben). Aber es gibt noch mehr zu entdecken. Einige Bücher wurden bereits in vielen Medien rezensiert, andere sind noch relativ unbekannt. Ich habe einfach danach ausgewählt, welche Geschichten mich persönlich interessieren. Vielleicht dient meine Liste dem einen oder anderen als Anregung für die eigene Lektüreauswahl.

Der Kanal, Lee Rourke, Mairisch Verlag
Weil das Buch sagt, dass Langeweile wichtig ist und die Geschichte in London spielt.
Bei Amazon: Der Kanal: Roman

Bücher: Nathalie küsst und Das Haus der Madame Rose

Nathalie küsst und Das Haus der Madame Rose

Das Haus der Madame Rose, Tatiana de Rosnay, Bloomsbury Berlin
Weil hier skurrile Menschen vorkommen und Häuser und Wände voller Erinnerungen.
Bei Amazon: Das Haus der Madame Rose

Liebe Isländer, Huldar Breiđfjörd, Aufbau Verlag
Weil es ein isländisches „On the Road“ ist und einen Isländer auf seiner Reise im Uhrzeigersinn um die Insel begleitet.
Bei Amazon: Liebe Isländer: Roman

Am liebsten gut, Jónína Leósdóttir, Kiepenheuer & Witsch
Weil einfache Frauenromane nie Literaturpreise bekommen, aber so schön das tägliche Leben beschreiben.
Bei Amazon: Am liebsten gut

Nathalie küsst, David Foenkinos, C.H. Beck
Weil diese Liebesgeschichte tragisch beginnt, offensichtlich gut ausgeht und in Paris spielt.
Bei Amazon: Nathalie küsst

Bankster, Guđmundar Óskarsson, Frankfurter Verlagsgesellschaft
Weil es um die Bankenkrise geht und Island ja auch irgendwie dafür bekannt ist.
Bei Amazon: Bankster

Es wird sich zeigen, ob diese Bücher halten, was Lesung, Klappentext und Rezensionen versprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.